zurück zur Übersicht

Schablone / Schablonentechnik

25.02.2014 11:44

Schablone / Schablonentechnik

Bei der Schablonentechnik wird der Naturnagel mittels einer Verlängerungsschablone bei der UV-Gel- oder Acryltechnik verlängert. Dabei ist zwischen der selbstklebenden Papierschablone, die nach dem Gebrauch entsorgt wird und den wiederverwendbaren Schablonen aus Teflon zu unterscheiden. Nachdem der Naturnagel entsprechend vorbereitet wurde, wird die Schablone unter dem freien Nagelrand angesetzt und an den Finger gesetzt. Beim Ansetzen der Schablone ist darauf zu achten, dass zwischen dem freien Nagelrand und der angesetzten Schablone kein Leerraum entsteht. Bei der Schablonentechnik wird der Naturnagel meistens mit dem Aufbaugel über die Schablone verlängert, da dieses dickviskos und standfest ist. Durch die Orientierungslinien auf der Schablone, kann sauber gearbeitet und der Naturnagel sofort in die gewünschte Länge gebracht werden. Außerdem wird so jeder Nagel gleich lang modelliert. Die Schablonentechnik wird häufig bei Nagelkauern angewendet. Die Papierschablonen sind in vielen verschiedenen Formen und Farben erhältlich.